Privatkunden, Familien, Singles…

Jeder von Ihnen funktioniert anders. Jeder hat andere Wünsche, andere Ziel im Leben und absolviert gerade einen anderen Punkt in seinem Dasein.

Lebensphasenplanung Nadine Polan Versicherungsmaklerin

Ihre Vorteile

Als Privatkunde haben Sie bei mir viele Vorteile. Da ich mich eher als eine Art „Risikomanagerin“ sehe als eine „Versicherungsverkäuferin“, steht bei mir die allumfassende Beratung im Vordergrund. Nur wer alle Risiken und Absicherungen des Kunden kennt, kann dementsprechend handeln, optimieren und empfehlen. Sehen Sie mich doch als eine Art Marktüberblickerin, nur mit mehr Service und wirklicher, persönlicher Beratung auf Augenhöhe! 🙂

Viele Versicherungen leisten übergreifend. Es ist beispielsweise nicht nötig eine zusätzliche Wertgegenstandsversicherung abzuschließen, wenn Ihre Hausratversicherung einen Tarif anbietet, der ein solches Risiko abdeckt. Ebenso haben viele Tarife Klauseln wie die grobe Fahrlässigkeit inbegriffen, andere Tarife jedoch leider nicht. Genauso ist es bei elementar wichtig, die korrekte Versicherungssumme zu finden.

Versicherungen beraten

Was ist eigentlich Konzeptberatung?

Sehen Sie die Konzeptberatung als eine Art Uhrwerk. Nur wenn jedes Zahnrad hier korrekt ineinander greift läuft die Uhr auch perfekt. Ich bin die Uhrmacherin. Somit wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie von mir nicht sofort ein Angebot erhalten, sondern erst mal einen Fragebogen. Denn nur wenn ich Sie besser kenne, kann auch die persönliche Beratung auf Ihre speziellen Bedürfnisse erfolgen.

Ebenso biete ich den Kunden eine stetige Informationsgrundlage um auf dem neusten Stand zu bleiben, auf Wunsch einen Onlinezugang zu Ihren Verträgen und eine App, mit der Sie Ihre Verträge selbständig überblicken können.

  • 1. Erstgespräch

    Hier prüfen wir unseren „Nasenfaktor“. Denn nur wenn man sich riechen kann, möchte man schließlich auch mit dem Gegenüber zusammenarbeiten. Hier stellen Sie Ihre Wünsche vor und sagen mir, wie Sie sich eine Beratung vorstellen. Dies kann im Büro, bei Ihnen Zuhause oder Online per Videogespräch erfolgen.

  • 2. Unterlagenübergabe

    Im zweiten Schritt muss ich mir ein Bild von Ihnen und Ihrer bestehenden Absicherungen bzw. Anlagen machen. Hierzu benötige ich einige Unterlagen wie z. B. Fragebögen und bestehende Versicherungsverträge. Die Unterlagen können Sie mir gerne persönlich übergeben, per Post zusenden oder auch eingescannt per Mail. Selbstverständlich erhalten Sie über alle Dokumente eine Datenschutzvereinbarung und eine Quittung für Originale!

  • 3. Richtungsgespräch

    Nachdem ich mir einen Überblick Ihrer Wünsche und Unterlagen machen konnte erhalten Sie von mir hierzu eine Zusammenfassung und eine Auswertung. Danach sprechen wir über Ihre Ziele, welche durch die Beratung realisiert werden sollen und wie dies bestenfalls möglich wäre.

  • 4. Bearbeitung der ausgewählten Themen

    Nun wird näher in die von Ihnen gewünschten Themen eingestiegen. Es werden Lösungen aufgezeigt, die einzelnen möglichen Absicherungsmöglichkeiten besprochen und Ihnen für die Absicherungen Angebote/Empfehlungen mitgegeben, so dass Sie auch diese Angebote nochmals in Ruhe ansehen und überdenken können. Frei nach dem Motto „Ich bin immer an einer langfristigen Zusammenarbeit interessiert, daher müssen Sie Ihre Entscheidung auch nicht am selben Tag treffen.“

  • 5. Entscheidungsgespräch

    Bei diesem Termin teilen Sie mir die noch aufgekommenen Fragen mit, die Entscheidung wird schriftlich festgehalten. Danach werden die besprochenen Anträge und Änderungen gestellt. Selbstverständlich erhalten Sie zu jedem Gespräch eine Zusammenfassung und ggf. eine Dokumentation.

  • 6. Nachgang / Jahresgespräch

    Hier werden Nacharbeiten erledigt, evtl. fehlende Informationen eingeholt und weitere Gespräche zu den nächsten Themen geführt. Ebenso erhalten Sie von mir nach Bedarf ein Gespräch, wo der Zwischenstand der getätigten Anlage besprochen wird, Änderungen an die Lebenssituation in die vorhandene Absicherung einbezogen oder notwenige Veränderungen der Verträge vorgenommen werden. Somit beginnt dieser Kreislauf wieder bei Punkt 3.

Zusätzlich heißt Abschluss nicht Stillstand. Als Kunde werden Sie von mir in gewissen Abständen immer nach Veränderungen und Erweiterungen gefragt.
Denn genauso wie sich Ihr Leben verändert, passt sich Ihr Versicherungskonzept ihrem Leben an.